nvlimgstart2

Der NVL vertritt die
Interessen von rund
140 Lohnsteuerhilfe-
vereinen, 6.000
Beratungsstellen,
mehr als 1,7 Millionen
Arbeitnehmern.

Aktuelle Meldungen

  • Steuerpolitischer Meinungsaustausch mit MdB Margaret Horb

    Frau MdB Margaret Horb (CDU) empfing am 7.11.16 in ihrem Abgeordnetenbüro NVL- Verbandssprecher...

    MEHR ERFAHREN

  • Anhörung vor dem Finanzausschuss des Deutschen Bundestages

    Am 19. Oktober 2016 führte der Finanzausschuss des Deutschen Bundestages eine Anhörung zum...

    MEHR ERFAHREN

  • Höhere Freibeträge und mehr Kindergeld ab 2017

    Kinderfreibeträge, Kindergeld und Einkommensteuertarif sollen im kommenden und im übernächsten...

    MEHR ERFAHREN

Der NVL ist ein Zusammenschluss von Lohn­steuer­hilfe­vereinen in einem Dachverband. Satzungsmäßige Aufgabe des Verbandes ist die Vertretung der beruflichen Interessen seiner Mitglieder, die Förderung der Qualitätssicherung der Beratung und die Vertretung der steuer­rechtlichen Belange der in den Lohn­steuer­hilfe­vereinen organisierten Mitglieder, d.h. der Arbeit­nehmer­innen und Arbeitnehmer, Rentner und Pensionäre. Darüber hinaus bietet der Verband seinen Mitgliedern Unter­stützung in der Arbeit und viel­fältigen Service.

Der NVL wurde im August 1993 von acht Lohn­steuer­hilfe­vereinen gegründet. Mittlerweile gehören dem Verband rund 140 Lohn­steuer­hilfe­vereine aus dem gesamten Bundesgebiet an. Die Mitgliedsvereine haben im vergangenen Jahr in ca. 6.000 Beratungs­stellen rund eine Million Arbeit­nehmer­haus­halte betreut – das sind mehr als 1,7 Millionen Mitglieder. Die Betreuung umfasst ins­besondere die Einkommensteuer­erklärung und Fest­stell­ungs­erklärungen, Kinder­geld­sachen, Ermäßigungs­anträge und allgemeine Beratung zum Lohn­steuer­abzug. Die Vereine legen bei Erfordernis auch Rechtsmittel ein und führen Klageverfahren vor den Finanzgerichten für ihre Mitglieder. Voraus­setzung für die steuer­liche Betreuung ist, dass ausschließlich beratungsfähige Einkünfte vorliegen (§ 4 Nr. 11 Steuer­beratungsgesetz)

Wichtige berufspolitische Zielsetzungen des Verbandes sind:

  • Gewährleistung einer gesetzlichen Beratungsbefugnis für typische Arbeitnehmerverhältnisse sowie für ehemalige Arbeitnehmer mit Altersbezügen. Dies erfordert Anpassung der Vor­schrif­ten des Steuer­beratungs­gesetzes in Folge steuer­rechtlicher Änderungen und Änderungen der tat­säch­lichen Verhältnisse.
  • Anpassung der berufsrechtlichen Zugangs­voraus­setzungen und weiterer gesetzlicher Vor­schriften an veränderte Rahmen­bedingungen und praktische Erfordernisse.

Auf einen Punkt gebracht geht es darum, die Arbeits­bedingungen der Lohn­steuer­hilfe­vereine so zu gestalten, dass deren Beratungs­angebot rat­such­enden Arbeit­nehmer­innen und Arbeit­nehmern auch zukünftig offen steht.

Die Arbeit des Verbandes hat in der Ver­gangen­heit mehrmals Nieder­schlag in Änder­ungen des Steuer­be­rat­ungs­gesetzes gefunden.

Zur Qualitätssicherung hat der NVL 2002 ein Normungsvorhaben beim Deutschen Institut für Normung (DIN) initiiert. Die DIN – Norm 77700 regelt Qualitäts­standards der von den Lohn­steuer­hilfe­vereinen erbrachten Dienst­leistung. Die Norm wurde im Mai 2006 veröffentlicht. Seit 2008 können sich Beratungs­stellen nach der Norm zerti­fizieren lassen. Der Zerti­fizierungs­verband der Lohn­steuer­hilfe­vereine e.V. (ZVL) unter Feder­führung der beiden Dach­verbände der Lohn­steuer­hilfe­vereine hat nach Prüfung fach­licher Vor­aus­setz­ungen und der Orga­nisation und Aus­stattung der Beratungsstellen mittlerweile rund 1.800 Zertifikate an Beratungsstellenleiter erteilt.

Im Vorfeld des Normungsvorhabens erfolgte bereits eine fachliche Qualitäts­kontrolle für Mitarbeiter von Lohn­steuer­hilfe­vereine durch den Prüfungsverband der Lohn­steuer­hilfe­vereine (PVL). Der 1994 vom NVL und NVL- Mitglieds­ver­einen gegrün­dete Prüfungs­verband hatte bis zu seiner Umgründung in den ZVL im Herbst 2006 mehr als 2.000 Fach­prü­fungen für Beratungs­stellen­leiter durchgeführt, die sich im Ablauf und Inhalt an staatlichen Prüfungen orien­tierten.

Wichtige Ziele des NVL im Steuerrecht sind:

  • Konsequente Besteuer­ung nach der Leistungs­fähigkeit und Beachtung des Netto­prinzips;
  • Gleichbehandlung aller Einkunftsarten, Identität von Betriebs­ausgaben und Werbungskosten;
  • Förderung von Mobilität und Flexibilität, Aus- und Weiter­bildung, Vereinbarkeit von Beruf und Familie;
  • Sinnvolle Steuer­vereinfachungen für Steuer­zahler, Berater und Finanzverwaltung mit dem Fokus einer besseren Praktikablität.

Der Verband ist partei­politisch unabhängig und bietet seine Bereit­schaft zu einem kon­struk­tiven Disput allen Par­teien und gesell­schaft­lichen Gruppen und Organi­sationen an. Mess­latte sind dabei die gesell­schaft­lichen und ökonom­ischen Erfor­dernisse unseres Landes.

NVL - Neuer Verband der Lohn­steuer­hilfe­vereine e. V.
Berlin, 2016

Kontaktdaten:

Geschäftsstelle
13465 Berlin
Oranienburger Chaussee 51

Telefon: (030) 401 29 25
Mobil (Geschäftsführer): 0177 331 95 64
Telefax: (030) 401 36 75

E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.nvl.de